STADTKINO BASEL | KINEMATHEK | LANDKINO
Oktober  November
STADTKINO| LANDKINO| PROGRAMMARCHIV| GÄSTE & EVENTS| KINEMATHEK| SERVICE| KONTAKT| ÜBER UNS
Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau
Galeriebild
Beat Schneider, Caro van Leeuwen
Im Rahmen des Ausstellungsprojekts «Magnet Basel», das mit fünf parallelen Ausstellungen im Staatsarchiv Basel-Stadt, im Historischen Museum Basel, im Museum.BL sowie im Dreiländermuseum Lörrach und im Theater Basel die Migration im Dreiländereck beleuchtete, präsentierte das Stadtkino Basel die vielfach ausgezeichnete Dokumentation Les Sauteurs - Those Who Jump, die das Thema Migration aus der Perspektive der Flüchtenden aufgreift. Die Regisseure Moritz Siebert und Estephan Wagner haben ihre Kamera kurzerhand einem malischen Flüchtling an der Grenze zu Europa übergeben - und so mit ihm als Filmemacher und Protagonisten einmalige Einblicke in ein Leben zwischen Gefahr und Hoffnung erhalten. Im Anschluss an das Screening war der heute in Deutschland lebende Abou Bakar Sidibé für ein Gespräch mit der Sozialanthropologin Caro van Leeuwen und dem Stadtkinopublikum per Skype zugeschaltet.

 

(Bilder: Nicholas Winter)